SSD NVMe con firmware para juegos para DirectStorage: .

----

Der US-Anbieter Sabrent hat eine neue SSD-Serie vorgestellt. Die Rocket 4 Plus G ist für Spieler konzipiert; das „G“ steht für Gaming. Dahinter soll mehr stecken als nur Marketing, denn die Firmware der schnellen PCIe-4.0-SSD in M.2-Format sei bereits for the DirectStorage-API von Microsoft optimiert.

Diese Besonderheit stellt Sabrent auch ganz klar in den Fokus und vermarktet sie als „Firmware optimizado para juegos O2“. Sie sei von Grund auf dafür entwickelt, um von der DirectStorage-API de Microsoft zu profitieren. Auch in langen Spielsitzungen soll damit eine konstant hohe Leistung gewährleistet werden.

Firmware para la optimización de DirectStorage (Bild: Sabrent)
Firmware “Optimizado para juegos O2” (Bild: Sabrent)
Esquema: con DirectStorage arbeitet
Esquema: wie DirectStorage arbeitet (Imagen: Sabrent)

Künftige Spiele, die DirectStorage unterstützen, sollen NVMe-SSD besser auslasten. Zudem entfällt der Umweg der Spieledaten über die CPU, womit ein anderer Flaschenhals umgangen wird.

Pruebas con Phisons „Gaming-Firmware“

Web del sector el equipo de tom hat von Phison ein SSD-Muster mit E18-Controller erhalten, das mit einer neuen „Firmware I/O+ optimizado para juegos“ el mejor ist. Damit soll die SSD besser auf die mit DirectStorage geänderten Anforderungen abgestimmt sein und in diesen Workloads mehr Leistung bringen.

Zumindest die mit synthetischen Tests simulierten Gaming-Workloads über DirectStorage bescheinigen der Firmware einen klaren Vaiguille.

---

Sabrent Rocket 4 Plus G

Es ist gut möglich, dass Sabrent bereits diese oder eine ähnliche Form der Phison-Firmware nutzt. Allerdings gibt der Hersteller auf seiner Website den Controllertyp and spricht lediglich von „über 7 GB/s“ sowie 3D-TLC-NAND mit 1.600 MT/s, bei dem es sich um Microns 176-Layer-NAND (B47R) handeln dürfte. Doch schon bei der Rocket 4 Plus ohne „G“ setzte Sabrent auf den High-End-SSD-Verkaufsschlager Phison E18.

Wie viel DirectStorage in Spielen wirklich bringt und welche Vaiguillee dann darauf abgestimmte SSDs bieten, muss sich aber erst zeigen. Forspoken, eines der ersten Spiele mit Unterstützung der DirectStorage-API, wurde allerdings auf das kommende Jahr verschoben.

Derweil bietet Sabrent die Rocket 4 Plus G mit „O2 GO Firmware“ bereits zur Vorbestellung zu folgenden Preisen an. Den massigen Kühler mit Heatpipes gibt is für Vorbesteller free dazu, sonst kostet er extra.

SSD Rocket 4 Plus G
SSD Rocket 4 Plus G (Imagen: Sabrent)
SSD Rocket 4 Plus G
SSD Rocket 4 Plus G (Imagen: Sabrent)
Disipador de calor para juegos para Rocket 4 Plus G
Disipador gaming para Rocket 4 Plus G (Imagen: Sabrent)
Precio para Vorbesteller (EE. UU.)
  • Rocket 4 Plus G 1TB: $170
  • Rocket 4 Plus G 2TB: $300
  • Rocket 4 Plus G 4TB: $700
  • Fregadero de juego: 30 USD (para Vorbesteller inklusive)

Para SSD optimizados para juegos por Western Digital

También Western Digital hat kürzlich zu vergleichbaren Preisen eine schnelle PCIe-4.0-SSD mit Gaming-Fokus eingeführt: die WD Black SN850X. Bei dieser wurde der Begriff DirectStorage vom Hersteller zwar noch nicht in den Mund genommen, doch sind entsprechende Anpassungen bei der Firmware zu erwarten.

Etiquetas: Sabrent Rocket SSD NVMe con firmware juego para DirectStorage

 
For Latest Updates Follow us on Google News
 

---

PREV Inicio de Red Door Digital y demostración de Reign of Terror en Gamescom con Blockchain Game Alliance – .
NEXT Tamron 2.8/20-40mm Di III VXD para Sony Alpha – .