Copyright-Klage gegen Cheatingseite teilweise abgewiesen – .

----

Der Sci-Fi-Shooter Destiny 2 erfreut sich nicht nur eines guten PvE-Systems, sonrn auch eines reichlich besuchten PvP-Elementes. Und wann immer Spieler gegen andere Spieler antreten, wird auch gecheated.

Die Seite AimJunkies hat es sich zur Aufgabe gemacht Cheats und Mods zu erstellen und zu vertreiben, Bungie hat sie daraufhin wegen Copyright-Verletzung Verklagt. Diese Klage wurde teilweise vor Gericht abgewiesen.

Das Entwicklerstudio hat versucht, vor Gericht ein Standard-Urteil zu erwirken, um mit dem Fall abzuschließen und nach vorn blicken zu können. Während die Prozess-Vorbereitungen liefen, wurden die Cheats zu Destiny 2 allerdings schon von der Seite entfernt und die Seitenbetreiber haben die Vorwürfe zurückgewiesenda sie das Copyright nicht verletzt haben.

Der US-Bezirksrichter Thomas Zilly stimmte den Seitenbetreibern partill zu und sagte, der Kläger hätte nicht ausreichend Beweise vorgelegt, um ein Standard-Urteil zu fallen.

---

Der Fall ist jedoch noch nicht geschlossen, da Bungie die Seite auch beschuldigte Markenrechte verletzt zu haben. Eine Entscheidung in diesem Fall steht noch aus.

= Enlaces de socios y afiliados: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Enlaces unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

Etiquetas: CopyrightKlage gegen Cheatingseite teilweise abgewiesen

 
For Latest Updates Follow us on Google News
 

---

PREV Evil Dead The Game verkauft sich innerhalb von 5 Tagen plus als 500.000 Mal – .
NEXT Alternate verkauft Konsolen am Wochenende – es gibt gleich zwei Haken – .